Samstag, 9. Januar 2016

Rezension: Kruento - Heimatlos (eine Novelle) von Melissa David

Genre: Romantasy
Seiten: 86 (inklusive: Glossar)               
Format: Ebook


Inhaltsabgabe:
Der Schleuser Darius empfängt die Vampirin Serita und ihrer Familie am New Yocker Flughafen. Sie wollen ein neues und sorgenfreies Leben im Chicagoer Clan, bei dem Ihr Bruder ein Platz angeboten worden war, beginnen. Aber noch am Flughafen wird ihr Bruder und seine Frau von ihrem alten Clan ermordet, nur Serita, ihre kleine Nichte und der Schleuser Darius überleben.
Ohne ihren Bruder sieht Arjun, der Anführer des Chicagoer Clans, keinen Grund die Vampirin und das Blutmädchen aufzunehmen und auch Darius kann ihr keine Hoffnungen machen, eine neue Heimat zu finden.
Doch Serita tut alles um zu überleben und setzt all ihre Chancen auf eine Karte...



Rezension:
Auch in dieser Novelle beweist Melissa David wieder ihr Geschick für Romantasy-Romane.
In der Novelle: „Kruento - Heimatlos“ erfährt man, was für Vampire Liebe ist und warum sie sich so nach ihre Alla, Seelengefährten, sehnen.
Die Geschehnisse sind sehr schnell hinter einander, so ist die Länge der Novelle, nicht länger als 4 Tage, weswegen alles Zack auf Zack geschieht, was ich sehr schade fand. Ich hätte auch ein „ganzes“ Buch gelesen und gerne noch mehr über Darius Vergangenheit erfahren.
Aber auch die eigentlichen Protagonisten haben eine spannende Geschichte und lassen auf mehr hoffen. Auch hier ahnt man nicht wie Serita und Arjun zu einander stehen und wie sie es schafft, für sich und ihrer Nichte ein neues zu Hause zu finden.
Auch in diesem Teil der „Kruento – Reihe“ ist der New Yorker Clan der Antagonist und ich muss sagen, Melissa David weiß wie man eine ganze Gruppe von Buchcharakteren unbeliebt macht.
Ich empfehle allen diese Novelle zu lesen, die gerne mehr über Darius verschwiegende Vergangenheit erfahren wollen, denjenigen, die wissen wollen warum Special Agent Edgar Hunt, vom FBI, so einen Groll gegen Darius hegt und denen die einfach eine liebevoll beschriebende Liebesgeschichte, zum entspannen, lesen wollen.
Und auch hier mein Dank an die Autorin, das ich das Buch lesen durfte.
Ihr findet sie hier im Internet: mel-david.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen