Freitag, 14. April 2017

Rezension: Cheetah Manor - Das Erbe von Melissa David + 2 GEWINNSPIELE(beendet)!!







"Jede Frau hat ihren Preis. Ich werde deinen herausfinden und dafür sorgen, dass du Cheetah Manor so schnell wie möglich wieder verlässt.“


 
Dieser Post ist Teil einer Blog-Tour, weitere Infos zu den anderen Stopps und einer Schnitzeljagd gibt es unten :) 
 



Inhalt:
Sarahs Leben bricht zusammen, als ihr Bruder Alex und ihr Ehemann Brain Morgan ums Leben kommen. Kurz darauf steht ein Anwalt aus Louisiana vor ihrer Tür, der ihr eine Verzichtserklärung für ihr Erbe unter die Nase hält.
Um ihr Haus in München halten zu können, will Sarah das Erbe antreten und fliegt nach Louisiana. Dort erwartet sie nicht nur eine bezaubernde Baumwollplantage im Südstaatenstil, sondern auch Darren, Brains Bruder, der alles daransetzt, sie wieder loszuwerden.
Als sie einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur kommt, wird ihr von unerwarteter Seite Hilfe angeboten. Wird Sarah auf das Angebot eingehen oder ist es besser, Cheetah Manor für immer zu verlassen?

Meine Meinung:
Ich lese, lese und lese. Das Buch erreicht seinen Höhepunkt, dieser wird überschritten und legt sich so eine ruhige Atmosphäre über die letzten paar Seiten. Ich denke, dass Buch geht zu Ende, falsch gedacht. Auf den letzten paar Seiten wurde es noch einmal richtig spannend und endet dann abrupt.
Aber der Reihe nach.
Das Cover spiegelt den Inhalt sehr gut wieder. Die Schriftart des Titels gefällt mir am Besten. Die Frau auf dem Cover stellt Sarah da, ich habe sie mir beim lesen ganz anders vorgestellt und das ist auch der Grund, warum ich nicht so ein großer Fan von Personen auf Covers bin. Manchmal passt es, aber in dem Fall, meiner Meinung nach, nicht.
(Update: ich verrate euch jetzt nicht wie lange ich gebraucht habe um zu kapieren, das es sich bei dem unteren Teil um Baumwolle handelt 😂😂)
Die Charaktere sind alle sehr interessant gestaltet. Einmal haben wir Sarah, die Protagonisten, sie ist selbstständig, stark und behauptet sich mehr als einmal gegen Darren, der sie erst aus dem einen Grund und dann aus dem anderen Grund nicht auf Cheetah Manor haben will und zeigt ihr das auch sehr direkt. Auch er ist ein starker Charakter, der am Anfang ein ziemliches Ar*****ch war und später immer mehr auftaut und sein Wahres-Ich zeigt. Diese gefällt mir auch um einiges besser.
Neben den beiden Protagonisten gibt es natürlich auch andere Charaktere. Auch diese haben einen detaillierten Hintergrund. Man bekommt nicht das Gefühl, dass während des Schreibens noch schnell etwas dazu gedichtet werden musst, damit alles passt. Ich möchte gerne viel mehr über Alex und Brain, Sarahs Bruder und ihr Eheman, erfahren. Zwar sind die beiden bereits Tod, doch denke ich, dass da noch viel mehr kommen wird und muss.
Die Handlung gefällt mir auch sehr gut. ich habe schon lange keine keine Gestalltenwandlergeschichten gelesen, bzw. kann ich mich gar nicht daran erinnern jemals ein Buch gelesen zu haben, in dem es nur um Gestalltenwandler ging.
Auch hier gibt es, wie in jedem guten Fantasie Roman einen Gruppe von Antagonisten, eine Gruppe von Indianer, die den Morgans vor vielen Generationen ihr Land verkauft haben und es jetzt wieder haben wollen, und wie auch bereits in der Kruento-Reihe fällt aber der obligatorische Endkampf relativiere mager aus. Wer also auf einen epischen Endkampf erwartet ist hier fehl am Platz. Der Fokus liegt eindeutig auf Sarahs Geschichte, wie sie ihr Leben nach dem Tod von Brain und Alex weiter lebt und schließlich dann in Cheetah Manor landet. Ich finde das sehr angenehm, endlose Kampfbeschreibungen überfliege ich immer, da sie immer sehr hektisch geschrieben werden und mir deswegen nicht allzu zusagen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, es macht Spaß das Buch zu lesen und wenn ihr, so wie ich, das Buch als ebook lest, dann wir euch gar nicht auffallen, wie viel ihr bereits gelesen habt, bis es zu spät ist und das Buch zu Ende ist. Das Buch wird aus zwei Perspektiven erzählt, aus Sarahs und aus Darrens, die Perspektive wechselt nicht unbedingt mit dem Ende eines Kapitel.
Ich empfehle "Cheetah Manor - Das Erbe" jedem, dem bereits Kruento gefallen hat, es ist von der Story nicht ganz das Selbe, aber ein weiteres spannendes Buch von einer großartigen Autorin, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.
Auch Fantasie Fans werden nicht enttäuscht, aber auch die großen Romantiker unter euch sollten auf ihre kosten kommen, aber mehr verrate ich nicht... 😉

Gewinnspiel:

Wie es funktioniert:
Besuche die teilnehmenden Blogs (die Reihenfolge findest du hier). In jedem Beitrag ist ein Buchstabe versteckt. Notiere ihn dir, denn mit allen Buchstaben in der richtigen Reihenfolge, erhältst du Zugang du dieser Passwortgeschützen Seite
Auf dieser musst du noch einen Kommentar hinterlassen, dann könnte der Kindle bald dir gehören.
Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel findest du hier
Wir wünschen dir viel Glück und drücken dir ganz fest die Daumen.

Hier findet ihr den Buchstaben: M



Aber bevor ihr jetzt alle abhaut, haben wir auch ein kleines Gewinnspiel für euch. Schaut dafür auf unserer Facebookseite vorbei oder hinterlasst hier ein Kommentar zur Teilnahme*. 😇 Das Gewinnspiel startet heute und endet am Sonntag, den 12. März, um 23:59 Uhr.
Zu gewinnen gibt es diese wunderschöne Lesezeichen, selbst hergestellt von Melissa David.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!! 😊

Wenn ihr immer noch nicht genug von Melissa David habt, können wir euch noch die Kruento-Reihe von Melissa David empfehlen. Hier, hier und hier geht es zu den Rezensionen.

An dieser Stelle will ich mich noch bei der Autorin bedanken, dass sie mir das Buch zu Verfügung gestellt hat.


*Teilnahmebedingungen:
- Ihr seit mindestens 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis, zu Teilnahme, eurer Eltern.
- Ihr habt eine Adresse in Deutschland, an die wir den Gewinn schicken können.

Montag, 13. Februar 2017

Rezension: So würde ich dich lieben von Hannah Woods



 
Inhalt: New York 1917 Hensley ist eine begabte junge Frau, die sich ein modernes Leben wünscht. Doch der Krieg macht all ihre Wünsche zunichte, und sie muss ihrem Vater ins einsame New Mexico folgen. Unglücklich flüchtet sie sich in eine Brieffreundschaft mit einem amerikanischen Arzt an der französischen Front. Und obwohl Hensley und Charles ein Ozean trennt, sind sie einander der einzige Halt. Sie wissen, dass sie zusammengehören, doch alles steht gegen ihre Liebe …



Meine Meinung:
Das Cover war für mich der Hauptgrund das Buch zu lesen, ich weiß, ein Buch soll man nicht nach seinem Cover beurteilen. Aber ich finde es einfach wunderschön und wollte es unbedingt in meinem Bücherregal stehen haben, gerade die Farbtöne gefallen mir sehr gut.
Nun zum Inhalt: Der Anfang zieht sich ein wenig und deswegen hatte ich es dann auch für eine ganze Weile zur Seite gelegt. Die Charaktere fühlten sich nicht ausgereift, nicht durch überlegt an. Vor allem Hensley war am Anfang langweilig, hatte keinen Hintergrund. Als ich mich dann noch mal zum weiter lesen durch gerungen habe, hat sich das geändert. Ihr Charakter hat sich weiter entwickelt und wurde auch um einiges Interessanter. Bei Charles war das anders. Ich habe mich immer gefreut bzw. darauf gewartet, dass die Geschichte aus seiner Sicht weiter erzählt wir.
Wenn man sich durch die ersten 50 Seiten geschafft hat, ist das Buch wirklich eine sehr schöne Geschichte, das gerne mal gelesen werden
kann.

Freitag, 2. Dezember 2016

Dezember

Es ist wieder so weit, Weihnachten steht vor der Tür! Heute ist bereits der zweite Dezember was bedeutet,  dass wir heute schon das zweite Türchen an unseren Kalendern öffnen dürfen und es nur noch 22 Tage sind bis Weihnachten. Für viele ist es die schönste Zeit des Jahres, denn es gibt gutes Essen und es schneit ❄. Ich persönlich bin eher ein Sommerfan aber ein paar hören Seiten hat der Winter auch zum Beispiel kann man sich ganz gemütlich mit einem Buch und einem Tee auf die Couch kuscheln und lesen oder über den Weihnachtsmarkt spazieren gehen 😄
Leider hab ich für die schule noch einiges zu tun, weshalb ich die Weihnachtszeit erst in zwei Wochen richtig genießen kann aber euch wünsche ich schon mal eine schöne Adventszeit mit hoffentlich guten Büchern und eventuell auch dem ein oder anderen Gewinnspiel 😉

~Cassia

Donnerstag, 24. November 2016

Drachenpost

Vor ein paar Tagen habe ich mir meine erste #Drachenpost bestellt. Ich davon auf Facebook gelesen und wollte es gerne mal selber ausprobieren und mich überraschen lassen 😄
Als Hashtag hatte ich #savemyday (wegen der ganzen Klausuren die ich momentan habe) angegeben und als Kategorie Fantasy, Jugendbuch und Liebesroman dazu geschrieben.
Heute kam es dann endlich an und ich habe es natürlich sofort aufgemacht.

Es beinhaltete 4 Bücher (teils mit Autogramm), Süßigkeiten, ein Lesezeichen und natürlich den Brief um einem Autor eine Frage zu stellen.

Ich bin mit dem Paket sehr zufrieden und werde mir bestimmt bald noch mal eins bestellen. Auch als Geschenk für jemanden finde ich es ganz cool, allerdings sind dafür 50 Euro dann doch meist zu viel. Jetzt habe ich erstmal ein paar neue Bücher zum lesen, wenn die Klausuren vorbei sind 😆

Habt ihr euch schon mal die Drachenpost oder ein vergleichbares Pake bestellt?

~Cassia

3. BuchBerlin und der neue Harry Potter Film

Hallo ihr lieben da draußen, ich entschuldige mich sehr, dass ich mich länger nicht gemeldet habe aber bei mir ist gerade sehr viel los mit Schule und Führerschein und so... jetzt ist es schon ende November und das bedeutet der Winter und damit auch Weihnachten naht 🌲 Die Zeit in der man super abends mit einem Tee im Bett liegen oder auf der Couch sizten kann, um ein tolles Buch zu lesen ❤ In den letzten Wochen habe ich ein paar gute Bücher gelesen (dazu werde ich noch ein paar Rezensionen schreiben). Letzte Woche war ich zusammen mit Tessa auf der 3. BuchBerlin und danach noch in dem neuen Harry Potter Film aber zu erst zur Buchmesse. Leider war sie etwas klein aber trotzdem waren viele schöne Verlage und auch Autoren vor Ort. Auf jeden Fall habe ich jetzt ein paar neue Bücher für meinen Wunschzettel. Von dem neuen Harry Potter Film war ich total begeistert 😄 Natürlich kommen Harrz und Co. nicht vor aber auch ohne sie ist es ein voller Erfolg geworden und ich freue mich schon auf den nächsten Teil. Für alle die vielleicht nicht soo die Harrz Potter Fans sind (ja so etwas soll es geben) würde ich den Film trotydem empfehlen und für die, die nicht genug von der magischen Welt bekommen können ist es natürlich ein absolutes muss!

~Cassia

Sonntag, 20. November 2016

Rezension – Onyx: Schattenschimmer von Jennifer L. Armentrout



Inhalt:
Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen.  Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr wem sie trauen kann und entscheidet sich im falschen Moment für den Falschen.
Was geschah mit Deamons Bruder? Welche Rolle spielt das Verteidigungsministerium? Und wie lange kann sich Katy Daemons enormer Anziehungskraft noch wiederstehen können?

Meine Meinung:
Onyx hat mich positiv überrascht! Normalerweise schleift die Story immer so ein bisschen im zweiten Band ab, um dann wieder im dritten stark zu steigen. Aber Onyx ist aus diesem Kreislauf der schlechten bzw. trägen zweiten Bände ausgetreten. Im Vordergrund steht natürlich Katy die von Daemon mit Geschenken überhäuft wird: Erdbeer-Smoothies in der Mittagspause und weiße Rosen in der Mathestunde.  Wer träumt davon nicht? Anscheinend Katy, sie ist fest davon überzeugt, dass Daemons Gefühle nur durch die Aileen Verbindung entstanden ist und trifft sich sogar mit dem neuen Mitschüler Blake. Der auch nicht so normal zu seien scheint, wie er vorgibt. Und auch Ash scheint etwas mit Katy warm zu werden im Verlauf der zweiten Hälfte des Buches. Alles scheint irgendwie gut zulaufen, bis Katy Bethany in der Stadt sieht und das Abenteuer beginnt.
Onyx ist ein Wechselbad der Gefühle. Wir haben einmal das Hoch und Tief von Daemons und Katys „Beziehung“, welches fast komplizierter ist als das von Meredith und Derek aus Grey’s Anatomy ist. Aber wenigstens können wir bei den Beiden ein Teil-Happy End verbuchen, denn nach viel hin und her kommen die beiden zusammen auch, wenn Daemon seine Wette verliert. Dann wird Katy von jemanden betrogen, dem sie zwar nicht wirklich vertraut hatte, aber dem sie es nie wirklich zugetraut hatte. Manchmal hatte ich dieses Buch in der Hand und konnte einfach nicht weiter lesen, das was ich davor gelesen hatte, hatte mich einfach zu sehr geschockt.
Zeitweise habe ich auch kommentiert, was ich gerade gelesen habe. Ich war echt froh, dass ich es die meiste Zeit Zuhause gelesen habe, denn das habe ich lange nicht mehr gemacht. „Du Ar***“; „Nein, nein, nein.“; „Was soll denn das??!“ Um nur ein paar meiner Ausbrüche zu dokumentieren. Leichte Tränen haben das Leseerlebnis perfekt abgerundet.
Onyx hat mich mit gerissen und am Ende im nassen Sitzen gelassen. Ich empfehle allen die Reihe weiter zu lesen. Lasst einfach alles Stehen und liegen und lest diese Buch ;)

Montag, 10. Oktober 2016

Rezension: After Passion von Anna Todd


Inhalt:

Tessa Young ist attraktive und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scoot. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Boy. Er ist das genaue Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal  war.


Montag, 26. September 2016

Harry Potter and the cursed Child

Endlich habe ich es ❤ das achte Harry Potter Buch.
Seit gestern ist es auch auf Deutsch zu haben aber ich habe es letzte Woche von meiner Mutter auf englisch geschenkt bekommen ^.^ hab es zwar noch nicht ganz zu ende gelesen aber bis jetzt finde ich es sehr gut, wenn auch etwas anders als erwartet. Also für alle die es sich noch nicht zu gelegt haben geht sofort zum nächsten Buchladen und kauft es euch !!! :D

~Cassia

Sonntag, 25. September 2016

Rezension: Zweimal mitten ins Herz von Sarah Saxx



Inhalt:


Hazel ist fassungslos und zutiefst verletzt, als ihre große Liebe Luca ihr seinen
Als sie dort den sympathischen Polizisten Dean trifft, der sich gleich mehrmals als Retter in der Not erweist, vergisst sie zum ersten Mal ihren Trennungsschmerz.
Wird es Dean gelingen, ihre Wunden zu heilen? Doch auch Luca setzt alles daran, seinen Fehler wiedergutzumachen …
Seitensprung gesteht. Da hilft es auch nicht, dass er ihn aufrichtig bereut – sie braucht Abstand. Kurzerhand zieht Hazel aus ihrer Heimat weg und nimmt einen Job als Masseurin im neuen Wooden Spa Hotel in Greenwater Hill an.

!“Zweimal mitten ins Herz“ ist der dritte Teil, der Greenwater Hill Love Story Reihe, kann aber unabhängig von Band 1 und 2 gelesen werden, da alle Geschichten in sich abgeschlossen sind!

Sonntag, 21. August 2016

Harry Potter Studio Tour

Hallo ihr Bücherfreaks!
Ich weiß ich habe mich in letzer Zeit nicht sehr oft gemeldet aber es sind ja gerade Sommerferien und ich war viel verreist und hatte leider auch nicht besonders viel Zeit zum lesen...
Von Schottland hatte ich euch ja schon erzählt aber ich war diesen Sommer mit Tessa auch noch in LONDON <3



Tessa hat ja schon ihre Top 5 liste mit euch geteilt und da meine ziemlich genauso aussieht will ich jetzt nicht genau das gleiche schreiben, deswegen werde ich etwas mehr über die Warner Bros Studios erzählen.

Unsere Tickets waren für Mittwoch gebucht also sind wir eine Stunde mit der Ubahn und dann mit dem Shuttlebus zu den Studios gefahren. Gegen 16 Uhr war es dann endlich soweit wir betraten die Welt von Harry Potter *-* Ich war soo geflasht. Auf einmal standen wir in der großen Halle genau dort wo Harry, Hermine und Ron so viel erlebt (und vor allem gegessen) haben :D




Danach ging es weiter durch die Ausstellung wo man die Drehorte
des Gryffindorgemeinschaftsraum, Snapes Klassenzimmer, Hagridshütte und eins meiner lieblingszimmer, Dumbledorsbüro erkunden konnte. Ich war erstaunt wie nah alles bei einender stand und das die zimmer teils nur halb so groß sind wie sie erscheinen und ich frag mich immer noch wie sie es geschafft haben dort alles zu drehen.








Ein weiteres Highlight war der Gleis 9 3/4 mit dem Wagen in der Wand und dem Hogwarts Express in den man wirklich reingehen konnte.



Nach dem ersten Teil der Tour konnte man sich in der Cafeteria ein paar Snacks kaufen oder ein Butterbier probieren. Da konnten wir natürlich nicht wieder stehen und haben uns eins gegönnt, allerdings muss ich gestehen, dass ich es nicht wirklich gut fand. der Schaum der obendrauf war ging noch (hat nach Toffee geschmeckt) aber das Getränk selbst hatte irgendwie einen undefinierbaren Geschmack die anderen Besucher sahen auch nicht so sehr begeistert aus aber es hat sich trotzdem gelohnt es überhaupt mal zu probieren.

Nach der kurzen Pause ging es dann weiter und zwar nach draußen wo das Haus der Dursley's und die Brücke von Hogwarts standen. Man konnte die Sachen sogar betreten und natürlich tausende von Bilder machen. Die Tour wurde mit einer großen Nachbildung von Hogwarts perfekt beendet und dann kam natürlich noch der Shop.
























Alles in allem haben wir 5 Stunden in der Ausstellung und dem Shop verbracht und es hat sich sehr gelohnt. Wenn ich später Kinder habe werde ich auf jeden Fall nochmal dahin fahren und ich kann jedem Harry Potter Fan empfehlen sich das einmal anzusehen :D

~Cassia